Internationaler Chorwettbewerb Ave Verum

Wer wir sind?

Baden bei Wien

ist nicht nur eine berühmte Kurstadt, sondern wohl ein in der Welt einzigartiger Kreuzungsknoten diverser Künstlerkarrieren:

W.A, Mozart, L.v. Beethoven, F.Schubert, J.Strauß, C.M.Zierer, F.Lehar, M.Reinhardt, A.Schnitzler, A.Rainer, um nur einige zu nennen.

  • Motivation
  • Freiwilligenarbeit
  • Begeisterung
DIESER UMSTAND UND SEINE INTERNATIONALE JURYTÄTIGKEIT VERANLASSTEN DEN KOMPONISTEN UND CHORDIRIGENTEN WOLFGANG ZIEGLER, EIN KLEINENES, IM TOPSEGMENT ANGESIEDELTES CHOREVENT, DEN INTERNATIONALEN CHORWETTBEWERB AVE VERUM INS LEBEN ZU RUFEN.

Das Besondere an ICC AV ist, dass alle Chorformationen in einer Wettbewerbskategorie um den Grand Prix ICC AV antreten.

Alle Chöre singen ein unisono Pflichtlied, das bei renommierten österreichischen und internationalen Komponisten in Auftrag gegeben wird.

Internationaler Chorwettbewerb
Chorwettbewerb Österreich

ICC AV Team – Eine motivierte Gruppe Freiwilliger

ICC AV executive committee
Wolfgang Ziegler

ICC AV Präsident / Künstlerischer Leiter

Katharina Scheitz

ICC AV Vizepräsident, Public Relations

Michael Capek

ICC AV Vizepräsident, Side Events

Monika Ableidinger

ICC AV Organisation, Koordination

Irena Noskova

ICC AV Assistentin künstlerische Leitung, Jury Assistentin

Judit Ritz

ICC AV Finanzen

Günther Oberreiter

ICC AV Finanzen

In der international renommierten Jury befanden sich bisher unter anderem:

2012: Heinz Ferlesch (Austria), Erwin Ortner (Austria), Vytautas Miskinis (Lithuania), Karmina Silec (Slovenia), Maria Goundorina (Sweden,Russia), Robert Sund (Sweden)
2014: Franz Herzog (Austria), Mia Makaroff (Finland), Fritz ter Wey (Germany), Javier Busto (Spain), Brady Allred (USA), Jing Ling Tam (USA)
2017: Gerald Wirth (Austria), Wolfgang Ziegler (Austria), Ludo Claesen (Belgium), Zoltan Pad (Hungary), Rohan DeLanerolle (Sri Lanka)
2019: Heinz Ferlesch (Austria), Wolfgang Ziegler (Austria), Gabor Hollerung (Hungary), Michele Josia (Italy), Thomas Caplin (Norway)

Neben den beiden Wettbewerbsdurchgängen ist die „Lange Nacht der Chormusik“ einer der Höhepunkte des ICC AV. Am Ende dieser 3 aufeinander folgenden Chorkonzerte singen alle 10 Chöre gemeinsam Mozarts „Ave verum corpus“ an dem Ort, wo dieses Werk 1791 erstmals erklungen ist.

Kommen Sie und erleben Sie die einmalige Atmosphäre dieses besonderen, musikhistorischen Ortes.

Wir sind schon gespannt, wer der Grand Prix Ave Verum 2021 – Gewinner sein wird!

Fotos von: Róbert Török und Christian Schörg (2012, 2014)
Alle Rechte vorbehalten!
Fotos dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Copyright-Inhabers verwendet werden.

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close